Home

Öffnungszeiten:

Mo-Do 8-17 Uhr | Fr 8-14 Uhr

und nach Vereinbarung

Tue Deinem Körper Gutes,

damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen!

Herzlich Willkommen bei Ihrer Praxis für Physiotherapie -

Krankengymnastik, Manuelle Therapie, Massagen und vieles mehr in Nachrodt-Wiblingwerde.

 

Hier möchte ich Sie über die Leistungsvielfalt meiner Physiopraxis informieren. Moderne Techniken werden gezielt eingesetzt, um Sie bestmöglich und individuell zu behandeln. Bei mir sind Patienten aller Kassen, Privatpatienten, sowie Selbstzahler willkommen.

Für Terminabsprachen stehe ich Ihnen telefonisch oder persönlich in meiner Praxis zur Verfügung

Ich freue mich, Sie bald bei mir persönlich begrüßen zu dürfen.

 

Ihre Alexandra Zagilis

Alexandra Zagilis

Ehrenmalstr. 1a

58769 Nachrodt-Wiblingwerde

Tel.: 02352 2678400

Fax: 02352 2678401

info@physio-nachrodt.de

www.physio-nachrodt.de

Qualifikation und Werdegang

Seit 1998 staatlich anerkannte Physiotherapeutin

 

Zusatzqualifikationen:

Manuelle Lymphdrainage

Krankengymnastik nach PNF

Manuelle Therapie

Kinesio-Taping

DTB-Kursleiterin Pilates

Meine Leistungen:

 

  • Krankengymnastik / Physiotherapie

… ist eine konservative Form der äußerlichen Anwendung

 

Die Physiotherapie orientiert sich bei der Behandlung an den Beschwerden und den Funktions-, Bewegungs- bzw. Aktivitätseinschränkungen des Patienten, die bei der physiotherapeutischen Untersuchung festgestellt werden. Die Therapie kann als Einzelbehandlung oder auch in einer Gruppe stattfinden.

Das Ziel ist die Wiederherstellung, Erhaltung oder Förderung der Gesundheit und dabei sehr häufig die Schmerzfreiheit bzw. -reduktion.

 

  • Manuelle Therapie

… sind Mobilisationstechniken, bei denen Schmerzen gelindert und Bewegungsstörungen beseitigt werden

 

Die Manuelle Therapie ist ein Behandlungsansatz, bei dem Funktionsstörungen des Bewegungsapparates untersucht und behandelt werden. Grundlage der Manuellen Therapie sind spezielle Handgriff- und Mobilisationstechniken, bei denen Schmerzen gelindert und Bewegungsstörungen beseitigt werden. Physiotherapeuten untersuchen dabei die Gelenkmechanik, die Muskelfunktion sowie die Koordination der Bewegungen, bevor ein individueller Behandlungsplan festgelegt wird. Die Manuelle Therapie bedient sich sowohl passiver Techniken als auch aktiver Übungen.

Ziel des Behandlungskonzeptes: Wiederherstellung des Zusammenspieles zwischen Gelenken, Muskeln und Nerven. Die Manuelle Therapie darf nur von speziell dafür weitergebildeten Physiotherapeuten durchgeführt werden.

 

  • PNF

… unter Propreozeptive Neuromuskuläre Faszillitation, kurz PNF, versteht man eine physiotherapeutische Analyse und Behandlungskonzept

 

PNF wird bei Patienten eingesetzt, deren natürliche Bewegungsabläufe gestört sind. Die Anwendungsmöglich- keiten sind sehr vielseitig, so dass die Therapieform bei orthopädischen und neurologischen Erkrankungen oder auch nach chirurgischen Eingriffen und Verletzungen eingesetzt werden kann.

Ziel des Physiotherapeuten ist es, das Nerven- und Muskelsystem durch eine Anbahnung von Bewegungsabläufen in die Lage zu versetzen, notwendige Bewegungen wieder durchzuführen. Dies geschieht durch gezielte Berührungen und Bewegungsaufträge. PNF ist dabei als Koordinationstraining zur Regulierung der Muskelspannung geeignet und hilft, das ökonomische Bewegungsverhalten wieder- zuerlangen.

PNF kann nur von speziell dafür ausgebildeten, zertifizierten Physiotherapeuten durchgeführt werden.

 

 

  • Lymphdrainage

… manuelle Lymphdrainage dient als Ödem und Entstauungstherapie

 

Die manuelle Lymphdrainage (ML) ist eine Form der physikalischen Therapien. Ihre Anwendungsgebiete sind breit gefächert. Sie dient vor allem als Ödem- und Entstauungstherapie ödematöser Körperregionen, wie Körperstamm und Extremitäten (Arme und Beine), welche nach Traumata oder Operationen entstehen können. Besonders häufig wird diese Therapie nach einer Tumorbehandlung bzw. Lymphknotenentfernung verschrieben

 

 

  • Kiefergelenksbehandlung bei CMD

… Craniomandibuläre Dysfunktion ( CMD ) ist eine Überbegriff für strukturelle, funktionelle, biochemische und psychische Fehlregulation der Muskel- oder Gelenksfunktion der Kiefergelenke

 

Diese Fehlregulationen können schmerzhaft sein und können Druck auf umliegender Muskulatur erzeugen. Die Physiotherapie ( Manuelle Therapie) kann muskuläre Verspannungen reduzieren und Gelenkfehlstellungen bzw. –funktionsstörungen behandeln.

 

 

  • Massage

… bei einer klassische Massage handelt es sich um eine manuelle Behandlungstechnik, die mechanische Reize auf die von ihr erreichbaren Gewebsabschnitte ausübt

 

Die Massage dient zur mechanischen Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur durch Dehnungs-, Zug- und Druckreiz. Die Wirkung der Massage erstreckt sich von der behandelten Stelle des Körpers über den gesamten Organismus und schließt auch die Psyche mit ein.

 

 

  • Kinesio –Tape

… ist ein verwendeter funktioneller Klebeverband

 

Das Kinesio –Tape ( Kurzform Tapen oder Taping ) führt zu einer Entlastung von Gelenken und Muskulatur und kann sowohl nach Verletzungen als auch präventiv eingesetzt werden. Die Behandlung erfolgt durch das Aufbringen von etwa fünf Zentimeter breiten, elastischen Klebestreifen auf Baumwollbasis direkt auf die Haut.

 

 

  • Kältebehandlung

… u. a. bei Behandlungen mit lokaler Applikationen intensiver Kälte in Form von Eislollis

 

Zur Kältebehandlung werden Kompressen oder Eislollis benutzt. Sie kommen zum Einsatz bei verschiedenen Entzündungen, Verstauchungen, Prellungen, Schwellungen, nach OPs oder bei Arthrose. Sie stellen meist eine Kurzzeittherapie dar.

 

 

  • Wärmepackung

… sind Moorpackungen, die eine tiefe Mehrdurchblutung der Haut bewirken

 

Die Wärmepackungen bestehen aus reinem Moor. Diese werden mit Wärmeträgern angewendet, so daß die Patienten eine lang anhaltende Wärme genießen können. Sie werden zur Lockerung und Erwärmung der Muskulatur eingesetzt. Ebenso wird eine Steigerung der Durchblutung und Entspannung erreicht. Besonders bei muskulären Beschwerden und Verspannungen werden sie als Wohltat empfunden. Moorpackungen können eine ideale Vorbereitung für Massagen sein.

 

 

  • Traktionsbehandlungen / Schlingentisch

… eine Behandlung mit dosierter Zugkraft auf die Gelenke der Extremitäten und der Wirbelsäule

 

Der Bandapperat wird gedehnt und dadurch das Gelenkspiel verbessert. Die Wirkung der Traktion bestimmt der Therapeut durch Kraftansatz, Zugrichtung und durch entsprechender Gelenkstellung